Only a Memory
Design & Host

Welcome

Herzlich Willkommen auf meiner Spielwiese! Ich hoffe es gefällt euch allen die sich hier mehr oder weniger zufällig herverirrt haben. Viel Spaß beim Umsehen wünsch ich :] Und natürlich freu ich mich über jeden Kommentar/Gästebucheintrag ;] ♥

News

Song of the day:
Paramore - All I Wanted
Events:
29.9. bis 2.10. - zu Hause
4.10. - erste Univeranstaltung









So im Allgemeinen..

20.
weiblich.
single.
Anglistikstudentin.



I'm crawling through the doggy-door,
my key don't fit my lock no more



..& für die, die's genauer wissen wollen:

Ich könnte an dieser Stelle behaupten, es sei mir voll und ganz egal, was alle von mir denken, dass ich mein eigenes Ding mache und mich davon nicht abbringen lasse. *Lest einfach was ich schreibe und denkt was ihr wollt. Oder lasst es.*
Das ist allerdings nur die halbe Wahrheit. Für einige Personen trifft das in einigen Momenten schon zu. Generell mache ich mich aber selbst sehr vom Urteil anderer abhängig. Ich will, dass man mich mag, ich will gelobt werden wenn ich etwas gut gemacht habe. Mag sein, dass das aus einem ganz tief in mir verankerten Harmoniebedürfnis resultiert, jedenfalls ist es so. Abstellen lässt sich das auch nicht, auch wenn ich versuche mich so gut es eben geht davon zu lösen. Da ich selbst grundsätzlich schon streng genug mit mir ins Gericht gehe, brauche ich auch selten mal wirklich einen Tritt von außen. Also seid lieb zu mir. Dann garantiere ich auch, es dem so gut ich kann nachzutun.
Was mein Leben sonst noch so prägt sind verschiedenste Einflüsse. Meine eher bescheidene Beziehung zu meiner Mutter. Die unerschütterliche Geschwisterliebe die mich und meinen Bruder verbindet und die mich sehr dankbar macht. Meine unglaublichen, einzigartigen und in erster Linie unschätzbar wertvollen Freunde. Zwei insbesondere, schon lange und für immer. Meine Tierliebe. Es gibt kaum etwas, das ich an meinem ''alten zu Hause'' so sehr vermisse, wie meine Katze und die Pferde. Mein Herz blutet jedes mal, wenn ich daran denke. Nicht zu vergessen auch: Bücher. Zu jeder Zeit in meinem Leben existenziell wichtig. Die Geschichten werden zu einem Teil von mir. Auch: Musik. Es ist zwar abgedroschen, aber deswegen nicht minder wahr, wenn ich sage, mein Leben sollte einen Soundtrack haben. Sollte es nämlich wirklich.
Einer meiner größten Träume ist es, so viel zu wissen, wie ich nur aufnehmen kann. Ich interessiere mich für so viele verschiedene Dinge, bin neugierig
Ich mag Fremdwörter, Sprache, Formulierungen, den Effekt den geschriebenes Wort auf einen Menschen haben kann. Es ist doch verrückt, dass man sich die Augen aus dem Kopf weint, wenn man ein Buch liest, obwohl man genau weiß, die Geschichte, die Personen, sind fiktiv. Das, und mein unbändiges Mitteilungsbedürfnis sind die Gründe aus denen ich überhaupt schon so lange einen Blog habe.
Generell finde ich es schwer ein halbwegs objektives Bild von mir selbst zu geben. Wenn es sowas wie Objektivität überhaupt gibt, dann wird man sie wohl kaum an einer Stelle wie dieser finden.



Im übrigen kann ich zu der Seite hier nur sagen dass die meisten Texte die ich verwende Songtexte oder ähnliches sind an denen ich natürlich keine Rechte habe. Teilweise sind sie auch leicht abgeändert, gekürzt usw.